Links & Downloads

Titel der Datei Kurzbeschreibung Vorschaubild Eigentliche Datei
97

Warum kommt es zu einer Finger- bzw. Handamputation?

Die Fingeramputation
Warum kommt es zu einer Finger- bzw. Handamputation?
hier weiterlesen

Was für Amputationen gibt es?

Die Fingeramputation
Was für Amputationen gibt es?
hier weiterlesen

Was geschieht nach der Fingeramputation?

Die Fingeramputation
Was geschieht nach der Fingeramputation?
hier weiterlesen

Was ist bei Amputationen bei Kindern zu beachten?

Die Fingeramputation
Was ist bei Amputationen bei Kindern zu beachten?
hier weiterlesen

Was geschieht nach der Fingeramputation?

Zunächst muss die Wunde heilen
Direkt nach der Amputation beginnt die weitere Behandlung. Die Wunde muss heilen und der Stumpf in Form gebracht werden.

Die postoperative Versorgung des Stumpfes wird vom Fachpersonal durch regelmäßige Verbandswechsel der Kompressionsverbände begleitet. Ziel ist es, das an der Wunde angesammelte Blut und die angestaute Gewebeflüssigkeit schneller abzubauen, um das Stumpfvolumen zu reduzieren. Um den Stumpf außerdem so weit wie möglich zu komprimieren, wird mit Kompressionsverbänden gezielt ein leichter Druck erzeugt. Wenn der Stumpf im Anschluss mit einer Silikon-Prothese versorgt werden soll, empfiehlt sich schon hier die Verwendung von Kompressionshilfsmitteln aus Silikon.

Wie viel Zeit Sie am Ende brauchen werden, bis die Wunde geheilt ist, kann nicht vorhergesagt werden. Der Zeitraum der Wundheilung variiert stark und wird auch durch Faktoren wie Begleiterkrankungen (etwa Diabetes) oder Nikotinkonsum beeinflusst.

Leben mit der Amputation
Nehmen Sie sich Zeit sich in Ihrer neuen Situation zurechtzufinden. Die Amputation eines Fingers ist zwar eine verhältnismäßig kleine Amputation, aber dennoch ein operativer Eingriff. Eine Amputation beeinflusst sowohl die Funktionalität als auch das Aussehen Ihrer Hand. Anfänglich wird die Situation für Sie ungewöhnlich sein: Sie müssen lernen was Sie nach der Amputation noch machen können und welche Funktionen nicht mehr vorhanden sind. Für viele Betroffene sind die anfänglichen Auswirkungen der Amputation sehr groß.

Der Verlust eines Fingers oder Teilen der Hand beeinflusst manchmal das Verhalten in der Öffentlichkeit. Manch Betroffener möchte seine Hand vor anderen Menschen verstecken. In seltenen Fällen fällt es Patienten schwer Ihre eigene Hand nach einer Amputation zu akzeptieren. In diesem Fall sollte der Betroffene Hilfe annehmen und neben den ergotherapeutischen Maßnahmen auch an einer post-amputativen Therapie teilnehmen.

Wichtig ist: Sie ganz alleine entscheiden, wie Sie mit Ihrer Amputation weiter umgehen.

Die Versorgung mit einer Prothese kann eine Option für Sie sein nach der Amputation den Weg in Ihr vertrautes Leben wieder aufzunehmen.

Versorgungsexperten vor Ort
Finden Sie einen zertifizierten Ottobock Versorgungsexperten in Ihrer Nähe.

Leben mit einer Prothese
Dank des Einsatzes moderner Materialien und Techniken können die verlorenen Finger bzw. Handbereiche mit einer Finger- bzw. Teilhandprothese ersetzt werden. Die Entscheidung, ob Sie eine Prothese tragen wollen oder nicht, liegt ganz bei Ihnen.

Wenn Sie sich für eine prothetische Versorgung entscheiden, wenden Sie sich dafür bitte an einen Orthopädie-Techniker Ihrer Wahl. Er bespricht mit Ihnen dann ganz individuell das weitere Vorgehen.

Voraussetzungen für eine Prothesenversorgung
Wenn Sie die nachfolgenden Fragen mit „Ja“ beantworten können, sollte es möglich sein, Sie mit einer Prothese zu versorgen. Dieser „Schnell-Check“ ersetzt allerdings nicht das persönliche Beratungsgespräch mit einem Orthopädie-Techniker:

  • Ist Ihr Stumpf verheilt?
  • Ist Ihr Stumpf-Volumen stabil?

Auch bei knöchernen Stümpfen oder Stümpfen mit sensiblen Hautarealen ist der Einsatz einer Prothese in der Regel möglich. Manchmal ist die prothetische Versorgung dann sogar empfehlenswert: Die Prothese schirmt den empfindlichen Stumpf sicher vor direkten Berührungen ab und der Schaft wird auf die besonderen Verhältnisse individuell angepasst. Bitte beachten Sie, dass eine Prothese ein Hilfsmittel für Sie ist, aber die komplexen Funktionen der Hand können damit nicht komplett ersetzt werden. Auf gewisse Einschränkungen müssen Sie sich auch mit einer Prothesenversorgung einstellen. 

Mehr Informationen zur Prothesenberatung und -versorgung finden Sie auf der Seite Wie bekomme ich eine Silikon-Prothese?