Links & Downloads

Titel der Datei Kurzbeschreibung Vorschaubild Eigentliche Datei
97

Warum kommt es zu einer Finger- bzw. Handamputation?

Die Fingeramputation
Warum kommt es zu einer Finger- bzw. Handamputation?
hier weiterlesen

Was für Amputationen gibt es?

Die Fingeramputation
Was für Amputationen gibt es?
hier weiterlesen

Was geschieht nach der Fingeramputation?

Die Fingeramputation
Was geschieht nach der Fingeramputation?
hier weiterlesen

Was ist bei Amputationen bei Kindern zu beachten?

Die Fingeramputation
Was ist bei Amputationen bei Kindern zu beachten?
hier weiterlesen

Was für Amputationen gibt es?

Amputationshöhen der Hand

Von der Fingerkuppe bis zur gesamten Hand
Mit unseren Händen können wir vielseitige und komplexe Bewegungen ausführen, wodurch sich täglich zahlreiche Einsatzbereiche für Finger und Hände ergeben.
Ihr Chirurg wird alles daran setzen, möglichst viel von Ihrer Hand zu erhalten. Hand- und Fingeramputationen werden auf unterschiedlichen Levels, den sogenannten Amputationshöhen, durchgeführt. Entscheidend für die Höhe der Amputation ist das Ausmaß der Verletzung. Dabei wird nach der Ausdehnung des betroffenen Bereichs unterschieden: Ist die Fingerkuppe abgeschnitten – oder ist die gesamte Hand betroffen?

Sobald die gesamte Hand bis zum Handgelenk amputiert werden muss, spricht man von einer Handamputation. Wenn ein oder mehrere Finger abgenommen werden müssen, spricht man von einer Fingeramputation. Alle Eingriffe zwischen der Finger- und Handamputation werden als Teilhandamputation bezeichnet.

Die neue Hand nach der Amputation
In der modernen Orthopädie-Technik gibt es Möglichkeiten, die betroffene Hand nach einer Amputation mit einer Hand-, Teilhand- oder Fingerprothese zu versorgen. Ziel der prothetischen Versorgung ist es, dass Betroffene durch eine Prothese wieder Aktivitäten bewerkstelligen können, die ohne Prothese für sie nicht ausführbar wären.

Grundsätzlich gilt: Der Einsatz Ihrer Finger ist vielseitig. Finger dienen zum Umgreifen und Umschließen. Der Daumen nimmt dabei eine Sonderstellung ein. Er ist vielseitig beweglich und ermöglicht den Gegengriff.
Wie Ihre Hand- bzw. Fingerprothese gestaltet wird, hängt von der Amputationshöhe ab: Beträgt die Stumpflänge nach der Fingeramputation noch 2 cm, ist in der Regel eine Versorgung mit einer Silikon-Fingerprothese möglich. Ist der Stumpf kürzer oder fehlt ein Teil der Hand, kommt eine Teilhandprothese aus Silikon zum Einsatz.
Die Anzahl der amputierten Finger hat übrigens keinen Einfluss auf die Entscheidung, ob die prothetische Versorgung mit Fingerprothesen oder einer Teilhandprothese erfolgt.

Welche Funktionen Ihrer Hand mit einer Prothese wieder möglich sind – und wie Ihre Hand nach einer Amputation aussehen wird – lässt sich nicht allgemein sagen. Jede Stumpfsituation ist individuell sehr unterschiedlich. Fragen dazu klären sich bei einer individuellen Beratung und in der Testphase der Prothesenversorgung.

Mehr dazu erfahren Sie unter: Wie erhalte ich eine Prothese?

Über den allgemeinen Versorgungsprozess nach der Amputation erfahren Sie mehr im Bereich Was geschieht nach einer Amputation?