Kontaktieren Sie uns

Links & Downloads

Titel der Datei Kurzbeschreibung Vorschaubild Eigentliche Datei
97

Warum kommt es zu einer Finger- bzw. Handamputation?

Die Fingeramputation
Warum kommt es zu einer Finger- bzw. Handamputation?
hier weiterlesen

Was für Amputationen gibt es?

Die Fingeramputation
Was für Amputationen gibt es?
hier weiterlesen

Was geschieht nach der Fingeramputation?

Die Fingeramputation
Was geschieht nach der Fingeramputation?
hier weiterlesen

Was ist bei Amputationen bei Kindern zu beachten?

Die Fingeramputation
Was ist bei Amputationen bei Kindern zu beachten?
hier weiterlesen

Was ist bei Amputationen bei Kindern zu beachten?

Amputationen bei Kindern
Teilhand- und Fingeramputationen kommen auch bei Kindern vor.

Beim Umgang mit der Amputation sollte immer das Wohl des Kindes im Vordergrund stehen – und da kommt es auf die ganze Familie an. Geborgenheit und Unterstützung helfen Ihrem Kind dabei, die Amputation anzunehmen. Die Haltung der Eltern und der positive Umgang mit der Behinderung Ihres Kindes haben einen entscheidenden Einfluss auf dessen Selbstwahrnehmung. Es ist eine große Hilfe, wenn Eltern nicht ständig darüber nachdenken, was ihr Kind aufgrund der Behinderung vermeintlich alles nicht kann. Vielmehr sollten Sie Ihr Kind dazu ermutigen, sich auszuprobieren und selbstbewusst seinen Weg zu gehen.

Versorgungsexperten vor Ort
Finden Sie einen zertifizierten Ottobock Versorgungsexperten in Ihrer Nähe.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Kind mit einer Kinder-Prothese zu versorgen, gilt es vor allem zu berücksichtigen, wie der Entwicklungsstand des Kindes ist und ob die vorgesehene Prothese für die Versorgung des Kindes geeignet ist. Dabei berät Sie Ihr Orthopädie-Techniker gerne. Eine Auswahl zertifizierter Orthopädie-Techniker finden Sie in der Expertensuche. 

Mit einer Kinder-Prothese die Entwicklung unterstützen
Es gibt gute Gründe, auch Kinder frühzeitig prothetisch zu versorgen. Eine Kinder-Prothese hilft Ihrem Kind dabei, Längendifferenzen auszugleichen und zweiseitig ausgewogene Bewegungsabläufe zu lernen. Einseitige Belastungen oder Bewegungen werden so frühzeitig vermieden, damit Folgeschädigungen wie etwa Haltungsschäden (Skoliose) oder Bewegungseinschränkungen (Arthrose) gar nicht erst entstehen.

Bei Kindern mit einer angeborenen Fehlbildung der Gliedmaßen (Dysmelie) können die Fehlbildungen und Längendifferenzen durch eine Kinder-Prothese ebenfalls ausgeglichen werden.

In welchem Alter sind Kinder-Prothesen sinnvoll?
Eine Kinder-Prothese kann von Anfang an einen wichtigen Beitrag leisten:

  • Schon in den ersten Monaten und Lebensjahren entwickelt Ihr Kind die räumliche Orientierung. Eine Prothese hilft ihm dabei, das Leben mit Stumpf und Prothese spielerisch zu erlernen.
  • Bei Schulkindern gewinnen andere Faktoren an Wichtigkeit: Hier kommt es auf die optische Eigenkontrolle und die bewusste Wahrnehmung der Unterschiede zu anderen Schulkameraden an. Eine Tendenz, die sich bei jugendlichen Amputierten noch verstärkt.
  • In der Pubertät geht es darum, die eigene Identität mit dem Körperbild in Einklang zu bringen. Die Akzeptanz durch Gleichaltrige ist in diesem Alter extrem wichtig für Ihr Kind.

Die Wiederherstellung des Erscheinungsbildes der Hände mit einer individuell gefertigten Kinder-Prothese ist in jedem Alter möglich. Aus Silikon gefertigte Hand- und Fingerprothesen sind gesundheitlich unbedenklich und optisch auf jede Hautfarbe abstimmbar. Unter dem Menüpunkt Versorgungsexperten vor Ort finden Sie eine Reihe von Experten, die Ihnen gezielt weiterhelfen können. Suchen Sie am besten das persönliche Beratungsgespräch, um mehr über die Möglichkeiten zu erfahren.